Tommaso Cimini

Tommaso Cimini gründete im Jahr 1973 das italienische Designunternehmen Lumina in Mailand. Tommaso Cimini hatte vor der Gründung des Unternehmens viele Jahre lang in Mailand gelebt, wo er unter anderem auch Design studierte. Während seiner Arbeit an verschiedenen Designerprojekten, kam ihm in den 70er Jahren die Idee seine eigene Designerfirma zu gründen - dies war die Geburtsstunde von Lumina. Die erste Lumina Kreation war eine Tischlampe namens Daphine, die bald darauf ihren großen internationalen Erfolg feierte. Im Jahr 1974 wurde die Lumina Daphine Kollektion auf der Mailänder Möbelmesse vorgestellt und fand dabei viel Begeisterung beim internationalen Publikum Die Daphine Lampe wurde ein so großer Erfolg, dass sie sich innerhalb weniger Jahre sehr erfolgreich verkaufte und auch im Museum für zeitgenössische Kunst und Design aufgenommen wurde. Im Jahr 1975 begann Tommaso Cimini seine Zusammenarbeit mit einer Vielzahl namhafter Designer wie Walter Monici, Riccardo Blumer, Yaacov Kaufman, Emanuele Ricci und Studio DDL und baute dadurch seine hochwertigen Lumina Lampen und Leuchten Kollektionen beständig aus.