Stefan Heiliger

1996 stellte Leolux nach einem Entwurf von Stefan Heiliger ihr erstes elektronisch verstellbares Möbel vor. Danaide war eine Liegeinsel, von der ein Teil unter dem Sitz gefaltet werden konnte, um so zu einem "normalen" Sofa zu werden. Diese Idee wurde von Leolux später in verschiedenen anderen Möbeln weiter verfolgt. Aus seiner besonderen Formensprache entstehen kleine Puzzle: Ineinander greifende Rundungen, die aus nur wenigen Linien bestehen. Diese Methode finden wir in dem Schaukelsessel Canguro von 2004 wieder. Stefan Heiliger hat eine Professur an der Hochschule für Gestaltung in Offenbach. Stefan Heilger’s Design ist stark von der skulpturalen Arbeit seines Vaters Bernhard Heiliger, einer der bedeutendsten deutschen Bildhauer der Nachkriegszeit, geprägt.