Pietro Ferruccio Laviani

Pietro Ferruccio Laviani wurde 1960 in Cremona, Italien, geboren. 1984 schloss er sein Design-Studium am Polytechnicum Mailand ab und empfing zwei Jahre später seinen Hochschulabschluss im Bereich der Architektur. Bereits Ende der 1980er Jahre war Pietro Ferruccio Laviani unter Alessandro Mendini am Bau des Groninger Museums beteiligt und arbeitete als Designer mit der Künstlergruppe "Memphis" zusammen. Seit 1991 entwirft Pietro Ferruccio Laviani Produkte für das italienische Unternehmen Kartell, für die er zudem auch zahlreiche Messestände entwarf. Seine bekanntesten Arbeiten für Kartell sind die Leuchte Bourgie (2004), die Tischleuchte Take (2003) oder der Tisch Max (1998). Neben seiner Arbeit für Kartell ist Pietro Ferruccio Laviani auch für zahlreiche andere nahmhafte Unternehmen tätig: seit 1992 für Foscarini Murano, seit 1992 für Imel, von 1994 bis 2002 für Moroso, von 1997 bis 2005 für Flos, 2002 für Cassina und seit 2001 für Dolce&Gabbana, um nur einige zu nennen. Zudem entwarf er zahlreiche Messestände und Inneneinrichtungen und hielt als Professor Vorträge an der Domus Academy und der Politecnico in Mailand.

11 Produkte

Zeige nur:
Big Bloom von kartell
Big Bloom
von kartell
ab 1.119,00 €
Bloom von kartell
Bloom
von kartell
ab 605,00 €
Bloom (metallisiert) von kartell
Bloom (metallisiert)
von kartell
ab 261,00 €
Bloom New von kartell
Bloom New
von kartell
ab 219,00 €
Bourgie von kartell
Bourgie
von kartell
ab 258,00 €
Easy von kartell
Easy
von kartell
ab 103,00 €
FL/Y von kartell
FL/Y
von kartell
ab 211,00 €
Gè von kartell

von kartell
ab 191,00 €
Neutra von kartell
Neutra
von kartell
ab 745,00 €
Taj von kartell
Taj
von kartell
ab 344,00 €
Taj Mini von kartell
Taj Mini
von kartell
ab 186,00 €