Paolo Piva

1950 in Adria geboren, begann er ein Studium an der Fakultät für Architektur in Venedig im Jahr 1968, spezialisiert auf Visualisierung. Er besuchte die internationale Universität der Künste in Venedig. Seit 1970 hat er sich hauptsächlich mit Industriedesign beschäftigt. Im Jahr 1973 studierte er an der Fakultät für Architektur in Venedig unter Professor Carlo Scarpa. Im Jahr 1980 wurde er beauftragt, die Kuwaitische Botschaft in Qatar zu entwerfen. 1983 war er Gastdozent an P.D.C. in Los Angeles. Seit 1988 ist er Associate Professor an der Akademie für Angewandten Kunst in Wien und seit 1991 ordentlicher Professor. Im Bereich Industrie-Design hat er mit verschiedenen Unternehmen in Europa und in den USA zusammengearbeitet.