Eugeni Quitllet

Geboren 1972 auf Ibiza wo sie Projektierung am Kunstinstitut studiert. Im Jahr 1996 nach dem Studienabschluss in Innenarchitektur an der Kunsthochschule “La Llotja” in Barcelona beginnt sie ihre Karriere mit der Ausstattung von kulturelle Einrichtungen wie z.Bsp. der Stiftung Joan Mirò. Weiterhin hat sie Gegenstände und Räume während der Design Biennale „Primavera Del Disseny”(1997,1999,2001) entwickelt. Im Jahr 2001 trifft die Philippe Starck auf Formentera und beginnt eine enge Zusammenarbeit. Sie entwickeln eine Vielzahl von Projekten unter anderem die Alias Kollektion Home/Gym/Office (2009) und des Garderobenständer to’taime (2011). Sie lebt und arbeitet in Paris.